Christian Müller 

Gründer von ZuckerRebellen und Vorstandsvorsitzender

Beruf: Fitness-u. Personal Trainer

 

Statement: Was ich im letzten Jahrzehnt meiner beruflichen Tätigkeit festgestellt habe ist, dass die meisten Personen recht gut über Ernährung informiert sind. Berichte in TV und Printmedien tragen sehr viel dazu bei. Nur wissen viele die Puzzleteile des Wissens nicht richtig einzuordnen und im alltäglichen anzuwenden und ggf. umzusetzen. Der von mir ins Leben gerufene gemeinnützige Verein „ZuckerRebellen“ ist für mich eine Herzensangelegenheit, um Menschen jeder Körperkonstitution und jeden Alters bewusst zu machen, wie gefährlich der ungezügelte Konsum vom uns bekannten Standard Haushaltszucker sein kann.


Dennis Potreck

Initiator des Vereins und Vorstandsvorsitzender

Beruf: Trainer & Coach für emotionale Intelligenz | CEO der MOTION8

 

Statement:

Wie komme ich überhaupt zu „Zuckerrebellen“

Seid meinem 16 Lebensjahr habe ich intensive Erfahrungen als Konsument von Nahrungsergänzungsmitteln und habe das Thema Ernährung seit dem zu einem meiner Hobbys gemacht. Mit 18 Jahren habe ich sogar selbst über zwei Jahre, für ein großes MLM Unternehmen, Nahrungsergänzungsprodukte aktiv vertrieben.

Seit dem 11.07.2013 ernähre ich mich fast ausschließlich vegan mit kleinen seltenen vegetarischen Ausnahmen. Der Grund, diese Form der Ernährung für mich aus zu probieren, ist mein Rheuma gewesen. Seit dem ich mich tierfrei ernähre, konnte ich meine kompletten Medikamente absetzen. Meine Schmerzen blieben aus. Div. Bücher und Studien habe ich mir gemeinsam mit Christian Müller durchgelesen. Aufgrund des gewachsenen Bewusstseins zum Thema Ernährung, war es unumgänglich mich ebenso mit dem Thema Zucker auseinander zu setzen. Und letztendlich war der Gedanke geboren, auch anderen Menschen – also der großen Masse - diese „Gefahr“ des weißen Giftes näher zu bringen. Die Idee zur Gründung eines gemeinnützigen Vereines war geboren.

 


Philipp Paulo Alves Pereira

 

Gründungsmitglied der ZuckerRebellen

 

Beruf: Medizinstudent, Personal Trainer & Coach

 

Statement:

Seit ich mit dem 15. Lebensjahr meine Passion für Sport und Gesundheit entdeckt habe, versuche ich diese mit meinem Umfeld zu teilen. Was folgte waren Ausbildungen in der Physiotherapie, Heilpraktik und aktuell das Studium für Humanmedizin an der Charité in Berlin. Im Rahmen meiner Ausbildungen, meines Studiums und den jahrelangen Erfahrungen als Personal Trainer, sehe ich, welchen wachsenden Stellenwert eine ausgewogene Ernährung für die Gesundheit einnimmt.

Es ist schön zu beobachten, dass sich immer mehr Menschen für das Thema „Gesunde Ernährung“ interessieren und versuchen ein Bewusstsein für einen ausgewogeneren Lebensstil zu entwickeln. Durch Lobbyarbeit, fehlende Aufklärung und irreführenden Informationsfluten ist es ohne große Mühen und Zeitaufwand  allerdings sehr schwierig, all die wichtigen und sinnvollen Informationen für sich zu strukturieren und eine Linie zu finden. Daher sehe ich in den ZuckerRebellen, die Chance einen wichtigen Beitrag in der Aufklärung und Unterstützung einer nachhaltigen Lebensweise, zu leisten.


Robert Laufer


Jessica Pomplun